Ulmer Hebammenteam
Storchennest
Unterer Kuhberg 12
89077 Ulm

Akupunktur als Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden und zur Geburtsvorbereitung


Akupunktur ist eine von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) anerkannte Methode zur Behandlung vieler Beschwerden und Krankheitsbilder. In der Schwangerschaft ist diese Methode besonders interessant, weil dabei die Selbstheilungs- und Regulierungsprozesse im Körper angeregt und keine Medikamente benötigt werden.
Besonders gute Erfahrungen haben wir mit der Behandlung folgender Störungen gemacht: Übelkeit mit oder ohne Erbrechen in der Frühschwangerschaft, Karpaltunnelsyndrom (das „Einschlafen“ der Finger und Hände, das bisweilen schmerzhaft werden kann), Neigung zu Harnwegsinfektionen, Wassereinlagerungen in den Beinen und Füßen, beginnender Bluthochdruck, schwangerschaftsbedingte oder durch die Schwangerschaft verstärkte Rückenschmerzen und Ischiasschmerzen, Verspannungen, Kopfschmerzen und Migräne, allgemeine Gereiztheit und zum psychischen Ausgleich.
Zur Geburtsvorbereitung durch Akupunktur gibt es ebenso wissenschaftlich nachgewiesene Erfolge: die Phase der Muttermundseröffnung bei der Geburt verläuft rascher (im Mittel sind es zwei Stunden). Dadurch benötigen Frauen, die regelmäßig Akupunktur zur Geburtsvorbereitung bekommen haben, weniger Schmerzmittel und haben eine größere Wahrscheinlichkeit für eine normal verlaufende Geburt. Das geburtsvorbereitende Schema beginnt in der 36. Schwangerschaftswoche bei wöchentlichen Sitzungen bis zur Geburt.
Auch während und nach der Geburt kann Akupunktur gute Dienste leisten, etwa zum psychischen Ausgleich, zur Schmerzerleichterung, bei Verstopfung oder Stillschwierigkeiten.
Unsere Ausbildung und regelmäßige Weiterbildungen haben wir bei anerkannten Fortbildungsgesellschaften entsprechend der Akupunkturempfehlungen des Deutschen Hebammenverbandes durchgeführt. (Links: www.pro-medico-fortbildung.com, European Institute of Oriental Medicine: www.eiom.de)
Weiterführende Literatur: Acupuncture: Review and Analysis of Reports on Controlled Clinical Trial, WHO 2002, Römer: Akupunktur für Hebammen, Geburtshelfer und Gynäkologen, Stuttgart 2002

Akupunktur zur Geburtsvorbereitung erleichtert und beschleunigt die erste Phase der Geburt und kann zur Schmerzerleichterung eingesetzt werden.

 

Weitergehende Informationen

Akupunktur wird nach Vereinbarung durchgeführt.
Dauer ca. 30 Min. Vereinbaren Sie einen Termin.

 

Kontakt

Barbara Henni
Tel. (0731) 92 67 123

Mandy Tontch
Hebamme
Tel. (0173)8366159
mt(at)ulmer-hebammenteam.de